Ankündigung 28. Sitzung des UA Labor

Wo Korruption in der bayrischen Justiz wieder einmal greifbar wird … politische Staatsanwaltschaft und ihr heimliches Wirken

Laboraffäre Schottdorf

Am Montag, den 19.10.2015 ab 14 Uhr sagen zwei ehemalige Staatsanwälte aus Augsburg vor dem Untersuchungsausschuss aus. Wolfgang Natale übernahm im Frühjahr 2008 das sogenannte „Konzernverfahren“ von Staatsanwalt Harz und bereitete auch die Einstellungsverfügungen der M III/ M IV Betrugsfälle vor. Die Einstellungen selbst wurden von seiner Nachfolgerin Daniela Lichti- Rödl vorgenommen. Wir werden sie mit den Aussagen der Münchner Kolleginnen und Kollegen konfrontieren und uns insbesondere erklären lassen, weshalb damals keine verjährungsunterbrechenden Maßnahmen getroffen wurden.

Verfolgen Sie @GrueneLandtagBY und @SeppDuerr auf Twitter, um während der Sitzung auf dem Laufenden zu bleiben.

Ursprünglichen Post anzeigen

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s